Über 5 Gründe, wieso Telegram der bessere Messenger ist


und WhatsApp® mit links in die Tasche steckt

Bevor ich dir den sehr ├╝berzeugenden Messenger Telegram vorstellen m├Âchte, stelle ich zu Beginn einmal eine ganz entscheidende Frage:

Wieso verwenden so viele Menschen WhatsApp®?

  • Es war der erste kostenfreie und einfach zu bedienende Instant-Messenger, der f├╝r alle g├Ąngigen mobilen Betriebssysteme zur Verf├╝gung stand
  • Er ist leicht und intuitiv zu bedienen
  • Nachrichten ├╝ber diesen Messenger sind kostenlos
  • Der Messenger selbst ist - inzwischen offiziell - kostenlos.
  • Er ist inzwischen ein Lifestyle-Produkt (vergleichbar mit H&M oder Starbucks) - wer kein WhatsApp hat, der ist einfach uncool

Doch leider erf├╝llt der Messenger aus heutiger Sicht in keinster Weise das, was man - erst Recht nach dem NSA-Skandal - von einem Instant-Messenger im Bezug auf Sicherheit und Selbstbestimmung erwartet.

Aus meiner Sicht muss ein Messenger heutzutage folgende Aspekte erf├╝llen:

  • [SERI├ľSIT├äT]
    Das Unternehmen, welches hinter dem Messenger steht, muss vertrauensw├╝rdig und seri├Âs wirken
  • [TRANSPARENZ]
    Das Gesch├Ąftsmodell des Unternehmens muss nachvollziehbar und schl├╝ssig sein
  • [OPEN-SOURCE]
    Der Quellcode f├╝r die Anwendung muss komplett oder zu gro├čen Teilen ├Âffentlich einsehbar sein, um Aussagen des Unternehmens auf ihren Wahrheitsgehalt hin pr├╝fen zu k├Ânnen
  • [DATENSCHUTZ]
    Ich muss selbst bestimmen k├Ânnen, welche Daten ich preisgebe und was mit diesen im Anschluss geschieht
  • [SICHERHEIT]
    Die Verwendung von bekannten und als sicher eingestuften Verschl├╝sselungsmechanismen ist ein absolutes MUSS
  • [ZUVERL├äSSIGKEIT]
    Die Server des Messengers m├╝ssen ohne Ausfallzeiten erreichbar sein
  • [GESCHWINDIGKEIT]
    Der Nachrichtenversand muss schnell und ohne Verz├Âgerungen vonstatten gehen
  • [PORTABILIT├äT]
    Ich muss den Messenger auf allen meinen Endger├Ąten inkl. dem PC nutzen k├Ânnen

Daher vergleiche ich die beiden Messenger nun einmal anhand der oben genannten Punkte:

  Feature bzw. Funktion Telegram WhatsApp®
  Das Unternehmen wirkt seriös und vertrauenswürdig

Telegram LLC
2013 von Pavel and Nikolai Durov gegründet (Gründer von VKontakte - dem russischen Facebook)
[Quelle]

WhatsApp Inc.
2009 von zwei ehemaligen Yahoo-Mitarbeitern gegründet
[Quelle]

  Das Unternehmen ist eigenständig und nicht Teil eines börsennotierten Unternehmens


VKontakte


Facebook

  Das Unternehmen hat sich mit dem Datenschutz auseinandergesetzt und nimmt diesen ernst

 


Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung

  Es ist bekannt, wie das Unternehmen die laufenden Kosten finanziert und ob es gewinnorientiert ist

Finanzierung erfolgt momentan über VKontakte, wenn das Geld ausgehen sollte über Spenden und In-App-Features
[Quelle]

Es gibt kein Gewinnbestreben
[Quelle]

Früher über ein Abonnement, d.h. der Messenger wurde nach einem Jahr der Benutzung kostenpflichtig (0,99 $ / Jahr). Seit der Übernahme durch Facebook im Jahre 2014 finanziert es sich darüber.

Es gibt kein Gewinnbestreben
[Quelle]

  Das Unternehmen verkauft meine privaten Daten nicht

[Quelle]

[Frühere Quelle] - inzwischen “verkauft” bzw. teilt es die Daten mit seinem Besitzer Facebook [Quelle]

  Mein Adressbuch, welches zum Abgleich der Messenger-Kontakte hochgeladen werden muss, wird nur zu diesem Zweck verwendet

Ich habe zu diesem Punkt bisher keine Informationen finden können. Meine Anfrage an Telegram diesbezüglich wurde versandt, allerdings bekam ich nie eine Antwort.

[Quelle]

1 Der Quellcode der Anwendung ist für jeden frei zugänglich und kann unter die Lupe genommen werden

[Quelle] - nur teils, da der Telegram-Servercode nicht frei zugänglich ist.

  Die Anwendung ist intuitiv und einfach zu bedienen

  Ich kann mit der Anwendung Sprachnachrichten versenden

  Ich kann mit der Anwendung telefonieren
  Der Messenger ist deutschsprachig

  Meine Nachrichten werden nicht auf dem Server gespeichert


Solange man keinen sicheren Ende-zu-Ende verschlüsselten Chat öffnet oder die gespeicherte Konversation löscht, bleiben die Daten auf dem Server gespeichert, um sie für alle Endgeräte verfügbar zu machen

[Quelle]

2 Meine Nachrichten werden verbindungsverschlüsselt zum Server übertragen und die Art der Verschlüsselung ist bekannt

Alle verwendeten Algorithmen sind ausführlich auf der Internetseite beschrieben
[Quelle]

3 Meine Chats lassen sich Ende-zu-Ende verschlüsseln, so dass sie garantiert nur der Empfänger entschlüsseln kann


[Quelle]

Alle Chats werden nun mithilfe des Axolotl-Protokolls (Signal | Open Whisper Systems) standardmäßig Ende-zu-Ende verschlüsselt. Allerdings hat Facebook nach wie vor Zugriff auf alle Metadaten (Wer mit wem, wie lange, wer kennt wen usw.)

[Quelle]

4 Ich kann meine Nachrichten mit einem Selbstzerstörungs-Timer versehen, nach dessen Ablauf sie sich selbst löschen und keinerlei Spuren hinterlassen


[Quelle]

 
  Die Server sind überall auf der Welt verteilt, um mir die höchstmögliche Geschwindigkeit zu bieten
 


Auszug aus dem Telegram-Support-Chat

[Quelle]

Keine Informationen zum Standort der Server verfügbar

5 Ich kann den Messenger plattformuabhängig auf allen meinen Endgeräten verwenden

 

Android - offiziell

iOS - offiziell

Linux - offiziell

Windows Phone - inoffiziell

 Windows - inoffiziell

Mac OSX - inoffiziell

Webclient - inoffiziell 


Der Messenger funktioniert nur auf den Handybetriebssystemen oder umständlich per WhatsApp Web®

Android
iOS
Windows Phone
Blackberry
Nokia Symbian

  Ich habe von allen Endgeräten Zugriff auf meine vergangenen Chatnachrichten (ausgenommen gelöschte oder verschlüsselte Chats)

  Ich kann über den Messenger auch größere Dateien schnell austauschen

 

Es gibt keine bekannte Dateigrößenbeschränkung
(irgendwo las ich mal etwas von 1 GB / Videodatei)
[Quelle
]

Es finden sich keine Informationen zur maximalen Dateigröße. Lediglich Zeitangaben von 45s bzw. 90s pro Video werden erwähnt.
[Quelle
]

  Ich kann Gruppen erstellen und Personen hinzufügen


maximal 200 Personen / Gruppe, bei Upgrade zur
Supergruppe max. 5000 Personen / Gruppe

[Quelle]


unbegrenzt Gruppen

maximal 256 Personen / Gruppe
[Quelle]

Ich hoffe, du verstehst, dass Argumente wie “mir egal, was die von mir wissen” oder “Ich bin ja kein Schwerverbrecher!” etwas zu einfach gedacht sind.
Telegram zeigt eindrucksvoll, dass sich Komfort und Sicherheit sehr wohl vereinen lassen.

Also, worauf wartest du noch? Du bist nur eine Appinstallation davon entfernt.
Denk dran - wenn du anf├Ąngst, werden andere nachziehen - denn die Vorz├╝ge sprechen eindeutig f├╝r sich :)

Weiterf├╝hrende Artikel:

Titelbild: (C) Lukas Leitsch

Letzte grobe ├ťberarbeitung: 04.02.2017

Teilen

Christian

Christian

Schreibt in diesem Blog ├╝ber alles, wonach ihm gerade der Sinn steht.