oder wie man mit seinen Kunden sicher NICHT umgeht

Als ich im September 2014 das CHIPDRIVE® MyKey Paket gekauft habe, war ich sehr zufrieden mit dem Produkt und dachte, etwas solides und gutes erstanden zu haben. Doch das Leben (und vorallem diese Firma) wollten mich scheinbar eines Besseren belehren.

Zum 01.01.2015 wurde der Support des Produktes eingestellt (darüber wurde ich als Käufer rund 4 Monate vorher nicht informiert) und Anfragen an den Support werden seitdem nur noch mit Textbausteinen beantwortet.

Ursache für meinen Ärger ist, dass ich seit einiger Zeit nicht mehr auf meine Karte zugreifen kann und nun für 17€ eine Ersatzkarte dieses ABGELAUFENEN Produktes, dessen Support eingestellt wurde kaufen müsste, um das Backup meiner Daten zurückzuspielen.

Ohne mindestens dieses Geld zu investieren, komme ich nun nicht mehr an meine Passwörter und sonstigen gespeicherten Daten ran - das war definitiv das letzte Mal, dass ich meine Daten einer Firma der "Struktur" von IDENTIV / CHIPDRIVE oder ähnlichen Firmen anvertraue.

Wer eine gute und fast genauso alltagstaugliche Passwort-Manager Lösung sucht, der ist mit KeePass und einem kleinen USB-Stick genausogut beraten!

 

IDENTIV bzw. CHIPDRIVE - NIE WIEDER!

 

Anbei der E-Mailverkehr mit dem Support:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit heute wird mir beim Einstecken des MyKey-Sticks die Karte nur noch
als "ungültig" angezeigt und ich kann nicht mehr auf sie zugreifen.

Dem vorausgegangen ist eine Fehlermeldung "Fehler bei Bereichsprüfung",
als ich einen neuen Eintrag auf der Karte gespeichert habe. Als ich dann
die gemachten Änderungen durch diese Fehlermeldung nicht mehr speichern
konnte, habe ich den neuen Eintrag editiert und wollte das Passwort
auslesen (woraufhin man ja den Key nochmals eingeben muss). Dann
erschien eine Fehlermeldung, die MyKey Karte sei defekt / unlesbar und
jetzt geht nichts mehr.

Glücklicherweise habe ich regelmäßig Backups gemacht, ohne
funktionierende Karte bringen mir die aber herzlich wenig.

Was kann ich noch tun, außer mir eine neue Karte zu kaufen? Bin nämlich
nach dieser Sache massiv von dem Produkt enttäuscht und möchte ungern
noch Geld dafür ausgeben, was sie sicherlich nachvollziehen können.

Mit freundlichen Grüßen
Christian S

---

Sehr geehrter Herr Christian S,

leider  haben wir den Support und die Entwicklung von MyKey zum
01.01.2015 abgekündigt.

Installieren Sie bitte die aktuelle Version von MyKey: 

http://support.identive-group.com/download.php?ref=support&file=software/cd_mk_333_132.exe

Bitte die alte Version erst deinstallieren, danach den Rechner neu
starten und die aktuelle Version installieren

Installieren Sie bitte auch  den aktuellen Treiber für Ihren Kartenleser:

http://support.identive-group.com/download.php?ref=support&file=driver/SCR3xxx_INST_WIN_V8.65.zip

Installieren Sie bitte auch die Tools mit CT-API und MCARD Bibliotheken mit:

http://support.identive-group.com/download.php?ref=support&file=driver/SCR3xxx_CLOUD_Tools_INST_V1.2_WIN.zip

Bitte beide Dateien nach dem Speichern entpacken und die exe. Dateien
ausführen.

Leider können wir Ihnen keine weitere Hilfe anbieten.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards
XXX

---

Sehr geehrter Herr XXX,

danke für die Links, leider hat die De-/Installation der bereits
aktuellsten Version wie vermutet keine Abhilfe geschaffen.

Wieso der Support / die Entwicklung für dieses Produkt einfach so
eingestellt wurden, würde mich sehr interessieren. Immerhin habe ich das
Produkt erst am 04.09.2014 gekauft und somit nichtmal drei Monate
besessen und Support gehabt.
Außerdem vertraute ich diesem Tool / dem Hardware-Key meine geheimen und
sensiblen Passwörter und Informationen an und das ist jetzt der Dank.

Ich bin mehr als empört und enttäuscht über dieses Vorgehen und ihre
Antwortnachricht. Meine einzig verbleibende Möglichkeit scheint also der
Kauf einer 18 € teuren Ersatz-SIM-Karte zu sein, mit der Hoffnung, das
Backup zurückspielen zu können und meine Informationen zu retten...

Allerdings versichere ich Ihnen, dass Sie damit für alle Zukunft einen
potentiellen Kunden vergrault haben, der es sich nicht nehmen lassen
wird, diesen Vorfall auch anderen Menschen kundzutun.

Support und Kundenzufriedenheit schauen definitiv anders aus.

Mit sehr ärgerlichen Grüßen
Christian S